Unser Haus brennt

Unser Haus brennt – wir müssen handeln! – Our house is on fire – we have to act!
(English below)

Hallo Naturfreund,

unser Haus brennt. Leider gerade sehr aktuell und wortwörtlich zu sehen in Australien. Zuvor in Kalifornien, im Amazonas-Regenwald, in Indonesien, Sibirien, Arktis… und sogar in Deutschland hatten wir dieses Jahr schwere Waldbrände.
Gleichzeitig wird unser Haus überschwemmt, so wie aktuell in Venedig. Und das ist kein Widerspruch, es ist genau das, was Wissenschaftler als Folgen des Klimawandels vorausgesagt haben.
Aber anstatt auf die Wissenschaft zu hören, tun wir, als wäre nichts gewesen und machen weiter wie bisher. Allen voran die deutsche Regierung. Ja, am Freitag wurde das Paket der Klimagesetze beschlossen. Aber es sollte doch nachdenklich stimmen, dass die Wissenschaftler und die Umweltverbände ganz klar sagen, dass es bei weitem nicht reicht. Ich dachte trotzdem, dass es ein Anfang ist, immerhin. Aber wenn man dann die Blindheit beim Thema Tempolimit sieht oder Altmaiers Schikanen für die Windenergie oder das blinde Fördern der Elektro-Mobilität, dann könnte man glatt den Mut verlieren.
Tue ich aber nicht. Denn es gibt schließlich ganz viel, was man selber für den Schutz der Umwelt und gegen den Klimawandel tun kann. Wenn du dazu Anregungen brauchst, ist mein Buch sicher eine gute Hilfe.
Aber natürlich geht es nicht ohne Vorgaben und Unterstützung der Politik. Und weil die es noch nicht verstanden haben, ist es wichtig, weiterhin darauf hinzuweisen, zum Beispiel durch die Teilnahme beim Klimastreik am 29.11.
Gehst du hin? Ich selbst weiß es leider noch nicht, da es im Job gerade sehr turbulent zugeht. Ich hoffe aber, dass es klappt. Ansonsten werde ich in Gedanken dabei sein.

Ich wünsche dir einen schönen Sonntag!
Herzliche Grüße,
Martin

Hello nature lover,

our house is on fire. Unfortunately this is a very current statement and right now literally visible in Australia. Before it was in California, in the Amazon rainforest, in Indonesia, Siberia, Arctic…and even in Germany we had severe forest fires.
At the same time our house gets flooded, like happening at the moment in Venice. And that is not a contradiction, it is exactly what scientists predicted as effects of the climate change.
But instead of listening to science, we do as if nothing happend and continue as before. Especially the German government. Yes, on Friday they passed the bill for the climate package. But should it not be thought-provoking, that the scientists and the environmental and conservation organisations say clearly, that the package is not enough? I still thought, that it is at least a start. But when you see the blindness on topics like speed limit, Altmaier’s hurdles for new wind energy or the blind support for electric mobility, you could easily lose courage.
But I don’t lose it. Because there is still a lot you can do yourself for the conservation of the environment and against climate change. If you need suggestions, my book is for sure a good help (in German only).
But of course it does not work without rules and support from the government. And as they still did not understand, it is important to continue to point out what is needed, for example by participating in the climate strike on 29th of November.
Will you join? I’m unfortunately not yet sure if I can as it is quite turbulent in my job right now. But I hope it works. Otherwise I will mentally join.

Have a nice Sunday!
Cordial greetings,
Martin

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.