Heute ist es soweit – die Bundestagswahl steht an!

Hallo, schön, dass du wieder auf meinem Blog gelandet bist!

 

Aus meinem Post vom letzten Sonntag weißt du ja, wie wichtig es ist, dass du und jeder Wahlberechtigte seine Stimme abgibt.

Und vermutlich weißt du auch, dass mein Herz für Europa schlägt, für die europäische Idee. Das heißt nicht, dass mir Deutschland egal ist. Ich lebe sehr gerne in Deutschland, ich bin froh, hier zu sein.

Unser Land hat sich in den letzten 70 Jahren fantastisch entwickelt, wenn es auch noch viel zu verbessern gibt. Aber die Menschen, die das bewirkt haben, dürfen stolz auf diese Entwicklung sein.

Genauso stolz dürfen die Menschen in Europa sein, dass es in weiten Teilen des Kontinents seit über 70 Jahren keinen Krieg gab. Das ist eine wundervolle gemeinsame Leistung.

Leider spielen diesbezüglich viele mit dem Feuer, wollen die nationalen Interessen wieder in den Vordergrund stellen und sich abschotten.

Ich sage dir, das führt zu nichts gutem.

 

Im Folgenden findest du den Text eines Liedes, das bei den Versammlungen von Pulse of Europe in Konstanz (#pulseofeuropekonstanz) zur Melodie von „Für mich soll’s rote Rosen regnen“ gesungen wird.

Es spricht mir aus dem Herzen:

 

Mit 16 sagte ich still: ich will,

will reisen, will gehen – will Europa sehen.

Mit 16 sagte ich still: ich will,

will alles – oder nichts.

 

Für mich soll’s off’ne Grenzen geben,

ich will in Europa den Menschen begegnen.

Die Welt, sie will sich umgestalten,

doch wir wollen Freiheit und Frieden erhalten.

 

Und später sagte ich noch: Ich möcht‘

verstehen, viel sehen, erfahren, bewahren.

Und später sagte ich noch: ich möchte‘

nicht allein sein und doch frei sein.

 

Für mich soll’s off’ne Grenzen geben,

ich will in Europa den Menschen begegnen.

Die Welt, sie will sich umgestalten,

doch wir wollen Freiheit und Frieden erhalten.

 

Und heute seh‘ ich die Gefahr: ich sollt‘

mich fürgen, begnügen – ich kann mich nicht fügen,

will reisen, will sehen – Europa verstehen,

will alles – oder nichts.

 

Für mich soll’s off’ne Grenzen geben,

ich will in Europa den Menschen begegnen.

Die Welt, sie will sich umgestalten,

doch wir wollen Freiheit und Frieden erhalten.

 

In diesem Sinne wünsche ich uns allen einen schönen Wahlsonntag!

Martin

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *