Die Störche, die Maut und inkompetente Politiker

Die Störche, die Maut und inkompetente Politiker
The Storks, tolls and incompetent politicians (English below)

Hallo 😊
Ich freue mich immer sehr über den Anblick der Störche. Wir haben mittlerweile 3 Nester in unmittelbarer Nähe und so sind sie oft über uns oder wir hören ihr Klappern.
War Adebar in Westdeutschland vor einigen Jahrzehnten fast verschwunden, sieht es heute deutlich besser aus, auch wenn es regional sehr unterschiedlich ist und der Storch immer noch Hilfe für die weitere Bestandsentwicklung benötigt.
Eins hat uns der Storch voraus. Wenn er auf seiner Zug-Route nach Afrika einige Länder überfliegt, muss er sich weder über Grenzen noch über die Maut Gedanken machen.
Das hätte Andreas Scheuer, der deutsche Verkehrsminister, auch besser gelassen. Es wäre ihm eine Peinlichkeit erspart geblieben und vermutlich wäre das Budget seines Ministeriums und damit die Steuergelder auch nicht unnötig belastet worden.
Ich verstehe den Sinn einer Maut und befürworte sie, besonders wenn die Einnahmen für den Umweltschutz eingesetzt werden. Aber hätte man nicht ein einfaches und möglichst unbürokratisches System, wie in vielen Ländern um uns herum vorhanden, einführen können? Das hätten die Bürger schon verstanden.
Herr Scheuer, wenn Sie etwas Anstand besitzen, befreien Sie das Land von Ihrer Inkompetenz und machen Sie ihren Posten frei.
Vielleicht nehmen Sie Frau Klöckner gleich mit. Julia Klöckner ist nicht nur inkompetent, sondern trifft auf sehr fragwürdige Weise Entscheidungen zum Wohle der Wirtschaft, zum Beispiel bei der Zulassung von Pestiziden gegen den Willen der Umweltministerin und sicher auch gegen die dringend nötigen Interessen des Umweltschutzes. War da was? Müssen wir etwa was für die Umwelt tun? Dann auch noch einem Konzern wie Nestlé eine Plattform zu bieten mit einem gemeinsamen Video? Peinlich, wenn dann die Verbraucherzentrale Hamburg klarstellt, dass einige der dargestellten Fakten falsch waren.
Aber sicher gibt es dafür gute Spenden für die Partei oder irgendwann schicke und lohnende Aufsichtsratsmandate.
Frau Klöckner, auch Sie sollten dem Land endlich einen guten Dienst erweisen und Ihr Amt niederlegen.
Oder glauben Sie, dass dieses Agieren das Vertrauen der Bürger in die Politik auch nur ein kleines Bisschen fördert? Nein, es lässt die Menschen eher nach Alternativen suchen. Und leider glauben dann viele, diese in Parteien wie der AfD zu finden.
Wie Sie so etwas verantworten können, nur der eigenen Macht und des eigenen Wohlstands wegen, kann ich nicht nachvollziehen.

Sorry, liebe*r Leser*in, heute musste es mal etwas politischer werden. Diese Inkompetenz ist einfach nicht zu ertragen.
Ich wünsche dir einen schönen Sonntag!
Herzliche Grüße,
Martin


Hello 😊
I’m always happy to see the storks. Meanwhile we have 3 nests nearby and hence we have them often above us or we hear their clattering.
In the western part of Germany the storks were nearly completely disappeared some decades ago, but now it looks much better, although it is regionally very different. And the storks still need our help for the further development of the population.
In one thing the storks have an advantage over us humans. On their long migration to Africa they cross several countries and neither have to think about borders nor about tolls. It would have been better for Andreas Scheuer, the German Minister of Transport, to also not thing about a toll. One embarrassment less for him and a lot of the tax-payers money would have been saved. I understand the sense of the toll and think, that it makes sense, especially if the money is used for environmental purposes. But why not using a simple and unbureaucratic system like many countries around us use it? The citizens would have understood that.
Mr Scheuer, if you have some sense of decency, free the country from your incompetency and step back from your position.
Maybe you can take Ms. Kloeckner with you. She is not only incompetent, but also makes very questionable decisions, where the industry is benefiting, like the approval of pesticides against the position of the Environmental Minister and the interests of environmentalism. Environmentalism? Do we have to do something there?
And then she promotes a company like Nestlé, with a joint video. Embarrassing, when shortly after the consumer advice center of Hamburg proves that some of the facts mentioned by Nestlé were lies.
But for sure it was good for donations for the party or maybe later on a beneficial position in the board.
Ms. Kloeckner, also you should finally do one good service for the country and step down from your position.
Or do you think, that such actions improve the trust of the people into the politics? No, it makes the people look for alternatives. And then some think, that such an alternative could be the AfD.
I don’t understand, how you can take responsibility for that, just for your own wealth and power.

Sorry, dear reader, today I had to be a little political. But I can’t stand this incompetency of the politicians.
Have a great Sunday!
Cordial Greetings,
Martin

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.