Aufforsten, aber auch bewahren

Aufforsten, aber auch bewahren – Reforestation, but also conservation
(English below)

Hallo Erdling!

Vor gut zwei Wochen habe ich von einer Veröffentlichung der Technischen Hochschule Zürich gelesen, der zufolge ein Erreichen des Ziels, die Erderwärmung auf 1,5°C zu beschränken, möglich ist.
Dazu müssen die klimaschädlichen Emissionen reduziert werden und bis 2050 1 Milliarde Hektar neue Wälder geschaffen werden. Eine Aufforstung von 900 Millionen ha sei immerhin möglich, das entspricht in etwa der Fläche der USA.
Eine Nachricht, die Hoffnung macht.
Dann habe ich über eine Erkenntnis von Alexander von Humboldt gelesen (Andrea Wulf: Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur, Penguin Verlag). Humboldt hatte auf seiner Reise durch Südamerika die Erkenntnis, dass es eine vom Menschen gemachte Klimaveränderung gibt. Diese geschieht durch die Abholzung der Wälder. Er formulierte es später so: „Die Waldregion wirkt auf dreifache Weise: durch Schattenkühle, Verdunstung und kälteerregende Ausstrahlung“. Die Erkenntnis ist ja für uns nichts neues. Humboldt aber kam im Jahr 1800 darauf. Und das fand ich schon sehr erschreckend. Wir haben dieses Wissen seit über 200 Jahren, aber wir sind immer noch zu blöd, etwas daraus zu machen. Das Buch habe ich übrigens noch nicht durch, halte es aber schon nach einem Viertel für sehr empfehlenswert!
Die Kombination aus beiden Informationen brachte mich zu dem Gedanken, dass wir neben der Aufforstung der Milliarde Hektar auch den aktuelle Waldbestand von 2,8 Milliarden Hektar unbedingt bewahren müssen, ganz im Sinne von Humboldt. Ansonsten wird das nichts.
Und dabei müssen wir gar nicht nur nach Brasilien oder Indonesien schauen, sondern unser eigenes Verhalten spielt dabei eine wichtige Rolle.
Hier ein paar Dinge, wie du direkt Einfluss nehmen kannst:
• Nur Recyclingpapier an den Hintern lassen
• Hygienepapier insgesamt sollte Recyclingpapier sein und die Nutzung auf ein Minimum reduzieren
• So wenig wie möglich drucken
• Den Verzehr von tierischen Produkten (Fisch und Fleisch genauso wie Milchprodukte) stark reduzieren oder am besten vegan ernähren
• Auch pflanzliches wie Avocados tragen zur Abholzung bei
• Die Verwendung von Palmöl so weit wie möglich einschränken
• Holz für Möbel oder Bau aus nachhaltigen Quellen kaufen (FSC- oder PEFC-Zertifizierung)
Was fällt dir noch ein, um die Wälder zu schonen?
Also, lass uns sofort anfangen, unsere Wälder zu schützen und uns parallel an die Aufforstung der Milliarde Hektar machen.

Schönen Sonntag und herzliche Grüße,
Martin

*Werbung, unbezahlt – Advertisement, unpaid*


Hello earthling!

About two weeks ago I read about an article from the Technical University Zurich, which said, that the reduction of global warming to 1,5°C is possible. For that the emission of greenhouse gas has to be reduced and until 2050 we have to reforest 1 billions hectares. At least a reforestation of 900 million hectares would be possible, That is about the size of the USA. A news, that gives hope.
The I read about the finding of Alexander von Humboldt (Andrea Wulf: The invention of nature). On his journey through South America Humboldt did have the finding, that there is a manmade climate change. It happens through the deforestation. Later he said: “The forest region takes effect in 3 ways: cooling shadows, evaporation and refrigerant emission”. This finding is not new for us. But Humboldt had it in the year 1800. I found that very scary. We have that knowledge for more than 200 years, but we are to dumb to use it. I haven’t read the book yet completely, but after a quarter I can definitely recommend it!
The combination out of the two info brought me to the thought, that apart from the forestation of the 1 billion hectares, we have to preserve the current forest are of 2.8 billion hectares, in line with Humboldt’s thoughts. Otherwise we will fail.
And for that we don’t have to look at Brazil or Indonesia, but at our own behaviour, which plays an important role.
Here are a few things how you can take direct influence:
• Only get recycling paper at your butt
• Hygienic papers in general should be recycling paper and its use should be reduced to a minimum
• Minimize printing
• Reduce the consumption of animal product (meat and fish as well as diary products), even better is a vegan diet
• Also plantbased nutrition like Avocados can be critical and push deforestation
• Limit the usage of palm oil as much as possible
• Wood for furniture or construction should be with a sustainability certification (FSC, PEFC)
Do you have further ideas to preserve our forests?
Let’s start immediately to preserve the forests and in parallel we work on the reforestation of the billion hectares.

Have a great Sunday!
Cordial greetings,
Martin

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.